IZ3W Werkstatt für globales Lernen

Das Informationszentrum Dritte Welt Dortmund e.V. wurde im Jahr 1971 gegründet. Die heutige Arbeit des Informationszentrums Dritte Welt Dortmund basiert auf den Impulsen des Erdgipfels 1992 in Rio de Janeiro und den von der UN-Vollversammlung beschlossenen SDG’S. Hier werden globale Ziele für eine nachhaltige ökologische, ökonomische und soziale Entwicklung im Norden und Süden festgeschrieben.

Als vorwiegende Arbeitsaufgabe sehen wir, die Beteiligung der Menschen an der Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft in globaler Partnerschaft zu unterstützen.

Dazu bieten wir in der Werkstatt für Globales Lernen Materialien, Spiele und Filme zum Ausleihen an. Außerdem organisieren wir mit unterschiedlichsten Partner*innen Veranstaltungen zum Globalen Lernen und zur Vernetzung von Engagierten.

Zum Beispiel gibt es einen monatlichen Tauschabend im Rekorder Dortmund in Kooperation mit dem Projekt Tante Albert – ein Versuch, Konsum alternativ und ressourcenschonend zu gestalten.

Unsere jugendlichen SDG Scouts setzen sich für eine gerechtere Welt ein, indem sie Upcycling Workshops und Führungen anbieten, zum Beispiel auf der Messe Fair.

Weitere Informationen unter www.iz3wdo.de und bei Instagramm: sdg_scouts

Das IZ3W ist außerdem Mitglied im Netzwerk Faire Metropole Ruhr, welches sich dafür einsetzt fairen Handel stärker lokal verankern.

https://www.faire-metropole-ruhr.de/

Gemeinsam bieten das IZ3W und das Netzwerk Faire Metropole Ruhr seit Dezember 2013 das Projekt FaireKITA für Kindertageseinrichtungen an. Die Projektstelle FaireKITA hat ihren Sitz in der Werkstatt für globales Lernen.an.

https://www.faire-kita.de/

Upcycling Kerzen

Als kleines Beispiel unserer Arbeit findet ihr hier eine Anleitung zum Upcycling von Kerzenresten und auf den Fotos seht ihr, wie die Scouts auf dem Ausbildungswochenende das Ausprobieren. Viel Spaß!

Material

Kerzenreste

Baumwollschnur oder Kerzendochte aus dem Bastelladen

Leere und saubere Einmachgläser

Topf mit Wasser

Herdplatte

Dinge zum fixieren (z.B. Wäscheklammern und Stöcker oder Zangen)

So gehts

  1. Kerzenreste möglichst zerkleinern und in die Einmachgläser füllen
  2. Das Wachs in den Einmachgläsern im Wasserbad schmelzen
  3. Optional: Um selbst einen Docht herzustellen die Baumwollschnur flechten und in eins der Einmachgläser in das geschmolzene Wachs einlegen. Nachdem sie sich vollgesaugt hat, herausholen abtropfen und abkühlen lassen
  4. Die Einmachgläser mit dem geschmolzenen Wachs vorsichtig aus dem Wasserbad entfernen
  5. Den Docht (selbst gemacht oder gekauft) mittig in die Gläser stellen und fixieren (z.B. in dem du Stöcker über die Gläser legst und die Dochte mit den Wäscheklammern daran befestigst. So kann das Wachs abkühlen und die Dochte bleiben in der Mitte.

Abkühlen lassen und fertig: Schöne Kerzengläser!