Weg: Fa!r – in Gemeinde, Ernährung und Arbeitswelt

„Quer durch das Kreuzviertel geben Initiativen nachhaltige Denkanstöße und einen Einblick in ihr Engagement. Seien Sie gespannt!“

DIETMAR BÄR
Dietmar Bär. Foto: CC Jeanne Degraa: foto@jeannedegraa.de

„Quer durch das Kreuzviertel geben Initiativen nachhaltige Denkanstöße und einen Einblick in ihr Engagement. Seien Sie gespannt!“

DIETMAR BÄR
FA!R
FA!R
Dietmar Bär. Foto: CC Jeanne Degraa: foto@jeannedegraa.de

Wie kann Nachhaltigkeit Teil des normalen alltäglichen Lebens werden? Auf diese Frage kann man hier unterwegs durch Dortmunds Mitte zwischen Westen und Osten viele hilfreiche Tipps und Vorbilder bekommen. Mit Blick auf Gemeinden, die Arbeitswelt und Ernährung werden hierzu konkrete Möglichkeiten vorgelebt. Sie erfahren, wie es funktionieren könnte und bekommen Anregungen, es selbst umzusetzen.

Länge des Weges: 6 km. Gehzeit ca.: 1 Stunde, 20 Minuten
Für die Navigation benötigen Sie einen aktuellen Browser auf Ihrem Smartphone (Chrome, Firefox, Safari), eingeschaltetes GPS, und die Erlaubnis des Browsers, dieses zu benutzen. Sollte es nicht funktionieren, rufen Sie die Stationsinhalte über die QR-Codes oder untenstehenden Links auf.

Stationen: Fa!r – in Gemeinde, Ernährung und Arbeitswelt

Heilig Kreuz Kirchengemeinde: Die Katholische Frauengemeinschaft Heilig-Kreuz hat die Gemeinde zur "Fairen Gemeinde" verändert. Die Gemeinde will offene Kirche im Viertel sein und Vorbild in ihren Aktivitäten zur Nachhaltigkeit.  Stationsinhalt ansehen

Greenpeace Dortmund: Ehrenamtlich für den Umweltschutz! Öffentlichkeitsarbeit, Workshops, Mitmachaktionen, Infostände, Demos und Aufklärung über Missstände in der Umweltpolitik. Wir geben Tipps, wie eine ökologisch nachhaltige Lebensweise aussehen kann.  Stationsinhalt ansehen

Kornhaus Naturkost: Hier gibt es 100% Biowaren die zu mehr als 50% aus der Region ( < 75km) kommen, fairen Handel, transparente Lieferketten, faire Tariflöhne sowie viele vegane und plastikfreie Produkte. Konzernunabhängig, CO2-neutral zertifiziert. Essen ist Klimapolitik!  Stationsinhalt ansehen

Nachbarschaftstreff Althoffblock: Der Nachbarschaftstreff fördert das nachbarschaftliche Miteinander im Quartier. Durch gemeinsames Engagement von haupt-und über 40 ehrenamtlichen Mitarbeitenden entstehen selbstorganisierte Gruppenangebote und Einzelveranstaltungen für alle Altersgrupen  Stationsinhalt ansehen

DASA Arbeitswelt Ausstellung: Ein Erlebnisort zum Mitmachen und Ausprobieren. Die Ausstellungen der DASA befassen sich mit der Förderung menschenwürdiger Arbeit für alle. Workshops und Veranstaltungen bringen Jugendlichen nachhaltige Themen in der Arbeitswelt näher.  Stationsinhalt ansehen

Arbeitsgruppe Umweltpsychologie: Wie können wir nachhaltiger leben und gleichzeitig Lebensqualität und Wohlempfinden erhöhen? Wie können Menschen für die gemeinsame Gestaltung ihres Umfeldes gewonnen werden? Diese und weitere Fragen rund um soziale Nachhaltigkeit bearbeitet die AG  Stationsinhalt ansehen

Dienstleistungszentrum Energieeffizienz und Klimaschutz: Die Anlaufstelle der Stadt Dortmund bei allen Fragen zur Gebäudemodernisierung, zukunftsweisenden Neubauten und des Energiesparens.  Stationsinhalt ansehen